Reich Gottes in der Geschichte

Das bleibende Erbe: Die Vielfalt der Kirchen

Die Geschichte Gottes hört nicht mit dem Neuen Testament auf. In den folgenden Epochen kam es zu immer neuen Versuchen, das Reich Gottes zu verwirklichen. Sie waren die Antwort auf neue Herausforderungen und veränderte Umstände. Diese höchst unterschiedliche Formen, den Glauben an Gott konkret umzusetzen, wirken bis heute weiter und haben unsere Kultur zutiefst geprägt – im Guten wie im Problematischen.

Bei den folgenden Themen geht es also auch darum, den geistlichen Wurzeln unserer Kultur und Gesellschaft auf die Spur zu kommen. Das ist etwas anderes als„Kirchengeschichte“ – obwohl sie den äußeren Rahmen dafür bietet.

Das bleibende Erbe – Die Vielfalt der Kirchen und ihre Bedeutung heute
  • Die jüdische Kirche
  • Die Kirchen Asiens
  • Die Orthodoxie
  • Die römisch-katholische Kirche
  • Die evangelischen Kirchen
  • Die Freikirchen und die Erneuerungsbewegungen
  • Stärken und Schwächen … usw.

 

 

Termin: Fürth, 9. März 2013
(zusammen mit: „Zurück zu den Wurzeln – die Reformation“)

Ort: Freie Christengemeinde Fürth („Chapel“) • Flößaustr. 64, 90763 Fürth

Alle Informationen finden Sie in der Infobroschüre: Zur Download-Seite

Anmeldungursula-schmidt[ at] axis-web.de