… und das Konzept

Das Studium:

Seit einigen Jahren bieten wir übergemeindlich ein zweijähriges Axis-Bibelstudium an. Der Name „Axis“ („Achse“) steht dabei für Orientierung und Ausrichtung. Damit wollen wir dem wachsenden Bedürfnis nach Durchblick und Verständnis von biblischen Zusammenhängen begegnen. Das Jahr Altes Testament oder das Jahr Neues Testament kann auch jeweils einzeln belegt werden.

Das Axis-Bibelstudium richtet sich an Menschen, die mit den Grundlagen des Glaubens bereits vertraut sind und nun dem Reichtum und der Vielfalt der biblischen Bücher auf die Spur kommen wollen. Sie sollten Spaß daran haben, mitzudenken und Arbeitsblätter durchzuarbeiten.

Seelsorgerliche Fragen oder die praktische Umsetzung im Alltag stehen nicht im Vordergrund. Vielmehr sollen die Studenten befähigt werden, geistliche Themen im gesamten biblischen Horizont zu beurteilen.

Der Aufbau

Das axis-Bibelstudium beruht auf 3 Säulen: Arbeitsblättern, Vorträgen und der die Möglichkeit zu Rückfragen und Diskussion.

  1. Die thematischen Vorträge(ca. 90 – 120 Minuten plus ein ausführliches Vortragsskript) greifen wichtige geistlich-theologische Themen auf.
  2. Arbeitsblätter: im Schnitt ca. 20  – 30 Seiten pro Monat für das Eigenstudium führen durch alle Bücher der Bibel und betrachten den Aufbau, Inhalt und die wesentlichen geistlichen Themen jedes biblischen Buches. Das Alte Testament wird dabei in seinen wesentlichen Auszügen gelesen, das Neue Testament komplett. Zusätzlich gibt es Überblicksblätter, die größere Zusammenhänge verdeutlichen.
  3. Diskussionsrunden und evtl. Gesprächsgruppen vertiefen das Erarbeitete.

Weitere Informationen finden sich auf der Seite „Fernstudium“. Für das lokale axis-Bibelstudium im Großraum Nürnberg/Fürth (Präsenzkurs) gelten leicht abweichende Bedingungen.

Referenten und Studienleiter:

Manfred und Ursula Schmidt, Fürth/Bay., ev. Theologen