Aufbau und Struktur

Die Kurse Altes Testament und Neues Testament werden bis 2021 im jährlichen Wechsel durchgeführt. Ab Oktober 2020 wird das Studium dabei zunehmend modular aufgebaut.

Der Kurs AT kann ab Oktober 2020 jederzeit begonnen werden, da die ersten Module bereits vorliegen.
Bis Frühjahr 2021 wird der Kurs AT dann komplett in Modulform vorliegen. Die Vorteile der Modularisierung sind:

  • Man kann wie bisher einen kompletten Kurs (AT oder NT) belegen, dabei aber im eigenen Lerntempo arbeiten.
  • Man kann jeden Kurs zu jedem beliebigen Zeitpunkt beginnen.
  • Man hat aber auch die Möglichkeit, einzelne Module auswählen zu können, ohne den ganzen Kurs belegen zu müssen.

Im Oktober 2021 startet der Kurs NT zum letzten Mal in der bisherigen Form und wird gleichzeitig zunehmend modularisiert.
Bis Frühjahr 2022 liegt dann auch der Kurs NT vollständig in Modulform vor. Ab dann stehen alle Module nach Belieben zur Verfügung.

Sie  können sich unverbindlich in eine Interessentenliste eintragen lassen, dann werden Ihnen rechtzeitig konkrete Informationen zugesandt (Email an: ursula-schmidt[at)axis-web.de).

 

Zu einem Modul gehören:
  1. Ein „Lernbogen“, der dazu anleitet, die verschiedenen Inhalte des jeweiligen Moduls zu erschließen. Auf Wunsch kann auch eine freiwillige Ergebnissicherung eingesandt und kommentiert werden.
    .
  2. Arbeitsblätter, die den Inhalt der biblischen Bücher erschließen (als PDF-Datei). Die Begleitung der Bearbeitung erfolgt per Email oder in dem entsprechenden Blog (Diskussionsforum) auf dieser Webseite. [Beachte: Die Module A und G enthalten keine eigenen Arbeitsblätter.]
    .
  3. Hinzu kommen Basismaterialien mit weiteren  wichtigenHintergrundinformationen.
    ..
  4. Zu übergreifenden Themen werden mehrteilige Vorträge  zur Verfügung gestellt; sie lassen sich im Internet anhören oder als Audio-Dateien auf den eigenen Computer herunterladen (MP3-Format).
    Bei manchen Themen sind die Vorträge zusätzlich als animierte Präsentation der Vortragsfolien erhältlich (Format .mp4).
    .
  5. Die Vortragsskripte enthalten eine druckbare Version der Vortragsfolien (PDF).
    .
  6. Videokonferenzen werden zweimonatlich zur Diskussion von Inhalten durchgeführt; die Zugangsdaten werden jeweils kurz vorher per Email zugesandt. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, in einem Blog Fragen zu stellen.
    .
  • Das Modul A ist die zentrale Einführung ins Bibelstudium („Hermeneutik“). Jeweils im Herbst besteht die Möglichkeit, die zentralen Elemente dieses Moduls  live an einem Präsenz-Wochenende in Fürth mit anderen Kursteilnehmern und mit den Referenten zu erarbeiten. Auf dem Programm stehen eine Reihe zentraler Vorträge, Fragen, Gruppenarbeit, und Diskussionsrunden. – Das Modul kann aber auch komplett zuhause im Fernstudium bearbeitet werden, dabei verpasst man allerdings die Diskussion und die Interaktion.

 

Einen Überblick über die Module finden Sie hier: AT Inhalte,   AT Struktur,   NT Inhalte (vorläufig).
Zu den Modulen geht es hier.

 

Weiterlesen: → Kosten   → Anmeldung

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ursula Schmidt (E-Mail).